BJMM u10

Nachdem die BJMMs der älteren AK gut über die Bühne liefen, hat der Jugendausschuss dann auch die BJMM der AK u8 und u10 durchgeführt. Wir waren mit einer Mannschaft in der u10 am Start, die bereits bei der NDVM u12 und BJMM u12 Erfahrung sammeln konnte. Da war die u10 doch die glatte Erholung – sollte man denken.

Wir waren an 2 gesetzt, was für einen Qualiplatz zur DVM u10 reichen würde. Leider konkurrierten effektiv drei Mannschaften um die beiden Qualiplätze, neben uns noch die Königsjäger und TSG Oberschöneweide.
Die ersten beiden Runden liefen mit jeweils 4:0-Siegen noch ordentlich ab. In Runde 2 trafen wir dann auf eben jene TSGler und holten dank guter Leistungen von Danil und Andrei ein Mannschaftsremis. Am Sonntag setzt es dann in Runde 4 die nicht überraschende Niederlage gegen die Königsjäger. Wieder hält Andrei die Fahne hoch und holt den Ehrenpunkt. Damit hatten wir beide Konkurrenten bekommen und holten in der letzten Runde nochmal ein 4:0.

Am Ende gewinnt TSG, die nur gegen uns das Remis abgeben, aber gegen die Königsjäger gewinnen, welche nach Sonneborn-Berger dritter werden und den Qualiplatz knapp verpassen. Der geht nämlich zusammen mit dem Berliner Vizemeistertitel an uns. Wir haben damit im zweiten Jahr aus eigener Kraft die Teilnahme an der DVM u10 geschafft und drücken den Königsjägern bei ihrem Freiplatzantrag die Daumen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Deutsche Ländermeisterschaft 2020

Die DLM fand auch 2020 statt – unter starken Hygienemaßnahmen, die ein Test für die anstehende DEM waren. Praktischerweise fand sie in Berlin statt, sodass sich der Fahrtweg für unsere Mannschaft in Grenzen hielt und wir jeden Tag im eigenen Bett schlafen konnten. Nur für Olaf als Delegationsleiter war es im Vorfeld etwas stressig, weil er für die anderen 15 Mannschaften die Zimmer verteilen musste.

In der Berliner Mannschaft selbst spielten Magnus, Gustaf und Lotti. Leider fehlten andere starke Spieler und Berlin kam nur auf dem 10. Platz raus. Außerdem vor Ort waren Paula als Hilfe bei der Lifeübertragung der Partien und Ashley als Schiedsrichterin. Moritz war als Trainer der Mannschaft dabei.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Norddeutscher Meister 2020 AK u14

Der nächste Meistertitel ist in der Tasche: Nahezu dieselbe Mannschaft, die letzten Dezember noch Deutscher Meister in der AK u10 wurde, konnte bei der Norddeutschen Meisterschaft u14 in Magdeburg erneut den ersten Platz holen.

u12:
Vom 04. bis 08. September war unsere u12-Mannschaft (Jarne, Kien, Johann, Quan, Andrej) mit mir und Fabi in Magdeburg. Gesetzt waren wir an 9. Nach zwei relativ guten ersten Runden, setzten wir die dritte leider ins Wasser. In der vierten gab es spielfrei und auch die fünfte Runde lief nicht so wie geplant. Doch in Runde 6 und 7 konnten die Jungs wieder etwas rausreißen. Am Ende steht Platz 10 zu Buche, doch zum Ausgleich haben wir noch eine Menge Erfahrung mitgenommen.

u14w:
Am 12. und 13. September wurde in Oberschöneweide die Oststaffel der NDVM u14w gespielt. Es waren insgesamt 8 Mannschaften vor Ort, davon 6 aus Berlin. Wir (Emilia, Helena [Gast], Lola, Marfa, Eva) waren an drei gesetzt und sind dort verdientermaßen auch gelandet. Für die direkte Quali zur DVM u14w reicht es nicht, über einen Freiplatz müssen wir nachdenken.

u14:
Unser Flaggschiff war eigentlich noch zu jung für diese AK. Magnus, Christian und Bagrat sind eigentlich AK „u11“. Ergänzt durch Gustaf („u13“) waren sie hinter dem HSK an 2 gesetzt. Nach leichtem Start konnten wir in Runde 3 gegen den Favoriten HSK gewinnen. Es folgte ein Mannschaftsremis gegen die Sfr. Nord-Ost, die uns seitdem verfolgten. Wenn wir remis spielten, spielten sie remis, gewannen wir, gewannen sie auch. Am Ende hatten beide dieselbe Punktzahl, doch wir hatten die bessere Zweitwertung, sodass wir Norddeutscher Meister u14 wurden und uns zur DVM u14 qualifizieren konnten.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft 2020

Die BJMM 2020 fand der Umstände halber ein halbes Jahr später, aber immerhin dann doch statt. An zwei Wochenenden im August wurden im Andreas-Gymnasium die drei Altersklassen und ein Open ausgespielt, wobei Borussia bei allen drei Altersklassen mit jeweils einer Mannschaft vertreten war.

u12:
Unsere Kleinsten hätten Favorit sein können, doch wurden die stärkeren Spieler in die u14 gezogen, wo es attraktivere Gegner gab. So waren wir lediglich an 6 von 8 gesetzt. Dank sehr guter Leistungen von Danil und Johann, die beide weit über 100 DWZ plus machten, konnten wir am Ende knapp nach Sonneborn-Berger-Wertung Dritter werden. Bronze war also die schöne Belohnung für ein gut gespieltes Turnier, das eigentlich die Vorbereitung für die NDVM u12 am Wochenende drauf war.
Ergebnisse           Rangliste

u14:
Unser Flaggschiff trat in der u14 an. Passend fand das große Finale in der letzten Runde statt, in der wir gegen die Sfr. Nord-Ost spielen mussten. Beide Mannschaften hatten vorher alle Runden gewonnen. Doch die Sfr. traten gegen uns wie auch tags zuvor ersatzgeschwächt an, sodass es nicht so spannend wurde, wie erhofft. So gewannen wir 3:1 ohne Niederlage. Im ganzen Turnier gaben wir überhaupt drei Remisen ab und wurden souverän Berliner Meister. Eine gute Vorbereitung auf die NDVM u14. Da sollte es bitte ähnlich laufen.
Ergebnisse         Rangliste

u16:
BJMM u16 ist, wenn Borussia Dritter wird. Daran ändert sich seit Jahren nichts und das ist auch unabhängig von der Stärke der Gegner. So war es also auch dieses Jahr. Lola konnte ihre ersten Partien unter Vereinsfarben spielen und sich so auf die NDVM u14w vorbereiten.
Ergebnisse        Rangliste

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Deutsche Onlineschulschachmeisterschaft 2020

Wenn man nicht am Brett spielen kann, muss man es also im Internet machen. Das dachte sich auch die Deutsche Schachjugend und hat die Schulschachmeisterschaften ins Internet verlagert. Damit konnten dann unsere Spieler am Kollwitz-Gymnasium doch noch die Deutschen Meisterschaften spielen. Das machten sie dann auch mit Erfolg.
In der WK IV spielte Angsar an Brett 2 und half mit seinen 3,5/5 dabei Deutscher Meister zu werden.
In der WK II waren Linus, Gino und Lucien dabei, mit der Mannschaft den dritten Platz holten.
In der WK M spielten Lotti und Goldi und wurden ebenfalls Deutscher Meister.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Schach, wenn man kein Schach spielen darf

Ganz so schlimm trifft es derzeit die Schachspieler nicht. Im Gegensatz zu den meisten Sportarten können wir leicht auf „online“ umstellen, auch wenn wichtige Turniere abgesagt werden. Hier ein Überblick:

BMM: Was mit der letzten noch zu spielenden Runde passiert, ist derzeit noch offen.

Jugendbundesliga: Die letzten drei Runden werden – Stand Mai – im September nachgeholt.

BJMM: Was mit der passiert, ist noch offen.

Abrafaxe-Turnier, Berliner Jugendschnellschachmeisterschaft, Schachturniere in den Sommerferien: abgesagt

Training: findet online mit Ahmed statt für die Großen und die Mittleren, die gern Training machen würden

Onlineturniere: findet gefühlt jeden Tag statt, für jeden ist etwas dabei

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Berliner Schulschachmeisterschaft 2020

Die Berliner Schulschachmeisterschaften sind beendet und einige Borussen waren am Start.

WK IV:
Das Andreas-Gymnasium flog leider bereits in der Vorrund am 17. Februar raus – knapp aufgrund eines halben SoBe-Punktes, aber das hilft ja nicht. Die erste Mannschaft des Kollwitz-Gymnasiums konnte sich hingegen als Gruppenerster für das Finale am 09. März qualifizieren und gewann selbiges auch. Am Spitzenbrett saß Ansgar, der hier wohl einen guten Job machte.

WK II:
Auch hier hatte das Andreas-Gymnasium in der Vorrunde keine Chance gegen die Mannschaften vom Otto-Nagel-Gymnasium und Herder II. Und so zogen Otto-Nagel und Kollwitz mithilfe einiger Borussen ins Finale ein. Dort erwiesen sich die Mannschaften vom Herder als sehr stark, wobei die erste dann zu stark war: Das Kollwitz wird nach Berliner Wertug im direkten Vergleich Zweiter, Otto-Nagel dritter – mit dabei waren Linus, Gino und Niels.

WK M:
Traditionell trumpfen wir bei den Mädchen etwas besser auf und so war es diesmal auch. Das Andreas-Gymnasium und die beiden Kollwitzer Mannschaften qualifizierten sich ohne Probleme für das Finale. Dort trat allerdings Kollwitz stark ersatzgeschwächt an, sodass die Chance für das Andreas-Gymnasium gekommen war. Und die nutzten sie. Einem knappen Sieg gegen das Hertz folgten überzeugende Siege gegen beide Kollwitzer Mannschaften. So wurden Edna, Lara, Lea und Lola überzeugend Berliner Meister. Beim Kollwitz waren Lotti und Goldi dabei und wurden Vizemeister.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Berliner Mädchenmeisterschaft 2020

Vom 28. Februar bis 01. März spielten Lara und Emília die Berliner Mädchenmeisterschaft in den AK u16 bzw. u14 mit. Lara konnte ihren Setzlistenplatz (5 von 6) halten und machte dank eines Remis gegen die die Vizemeisterin ein bisschen DWZ-Plus.

Emília gewann vier Partien und remisiert gegen Daria von SC Weisse Dame. Allerdings hatte auch Daria vier Partien gewonnen, sodass beide in den Stichkampf müssen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Schach in den Winterferien 2020

Die Winterferien sind vorbei und einige Borussen waren bei den Schachturnieren im Andreas-Gymnasium dabei.

Berliner Meisterschaft
AK u10:
Für Borussia dabei waren Quan und Danil. Quan startete mit 0/6 und endete mit 3/3. Danil holte 4,5 Punkte. Am Ende landeten beide im Mittelfeld und machen leicht DWZ plus.


AK u12:
Wir hatten drei Eisen im Feuer. Bagrat spielt ein gutes Turnier und wird schließlich Dritter. Christian lässt ein paar halbe Punkte liegen, freut sich am Ende aber trotzdem über seinen vierten Platz und die Qualifiktion zur Deutschen Meisterschaft. Jarne erwischt leider ein schlechtes Turnier und kommt auf lediglich drei Remisen.


AK u14:
Gustaf und die BJEM, das ist eine Geschichte für sich, die aber immer mit einer Qualifikation endet. So auch in diesem Fall. Er holt sich den Bronzepokal und die Qualifikation zur DEM.

AK u16:
Adrian spielt in den Erwartungen, verfehlt den erhofften Podestplatz aber mit einem Punkt und Platz 4 aber klar.

AK u18:
Die BJEM u18 ist stark besetzt, sodass es Niels und Jerry schwer haben. Jerry kommt damit noch gut klar und bleibt mit Platz 6 noch in den Erwartungen, Niels erspielt lediglich 1,5 Punkte und hofft auf das nächste, bessere Turnier.

Jugendwinteropen
Ansgar ist nach DWZ an 4 gesetzt und gewinnt nach einer Siegesserie und einem Sicherheitsremis in der letzten Runde mit 6,5/7 Punkten das Turnier. Neben dem Pokal belohnt er sich mit 86 DWZ und dem Sprung über die 1700. Lara macht ebenfalls Plus (37) und holt sich den Pokal in der Mädchenwertung. Kurdo spielt stark auf und mach mit 3/7 immerhin 82 DWZ-Plus. Damit springt er über die 1000er Marke. Auch Kristian holt drei Punkte bei einer Leistung von 1155. Da sollte langsam mal der Beitritt folgen… Anders läuft es bei Johann. Bei ihm ist der Wurm drin, nichts funktioniert so richtig. Das dreistellige DWZ-Minus ist verdient und wird sicher beim nächsten Turnier wieder rausgeholt. Moritz ist mit seinem Turnier ebenfalls nicht zufrieden. 3/7 sind zu wenig, viel zu häufig stellt er eigentlich sichere Stellungen weg. Aber auch hier sollte der Lernzuwchs im nächsten Turnier sichtbar sein.

Großes Kinderwinteropen
Rouven und Jaro üben ein weiteres Turnier, bis dann demnächst Schulschachturniere anstehen. Sie holen 3 bzw 2,5 Punkte und schreiben das erste Mal mit.

Kleines Kinderwinteropen
Rodrick
verliert nur zweimal und holt in der Altersklasse u8 den Silberpokal. Alex holt seine ersten zwei Punkte im ersten großen Turnier. Einen Punkt mehr holt Yaro in der AK u10. Arthur kommt sogar auf 4,5 Punkte (TOP 10), während Andrej mit 5 Punkten undankbarer Vierter wird.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Pokale beim 6. Kinderschachturnier in der dreieins-Grundschule Pankow

Inzwischen hat das Kinderschachturnier im Weißenseeer Komponistenviertel eine gewisse Tradition. Pokale für Borussen sollten dazugehören. Dieses Jahr halten wir uns dran.

AK u8:
Rodrik Zielke: Platz 1

AK u12:
Lina Voigt: Platz 2, Mädchenwertung
Rouven Wieland: Platz 2, Wertung u11

DWZ u900:
Andrej Ciur: Platz 3
Merja Ruddat: Platz 2, Mädchenwertung

DWZ u1200:
Kien Tham: Platz 1

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar