Christian ist Berliner Vizemeister 2019 (KWO, JWO, BJEM 2019)

In den Winterferien fanden wieder die traditionellen drei Turniere statt. Einige Borussen waren dabei und erreichten diese Platzierungen:

Artur holte im Kinderwinteropen den 2. Platz in seiner Altersklasse u10. Rodrik kam in der u8 zwar unter die TOP 10 und wurde bester Spieler u6, wofür es aber keinen Preis gab. Yaro holte seine 3 Punkte und blieb knapp unter 50%. In der u10 holten Enno 2,5 Punkte, Finley in seinem ersten Turnier 1,5.

Im Jugendwinteropen war Lucas erfolgreichster Borusse mit 4,5 Punkten. Er wird 4. in der u12-Wertung leider nach Buchholz nur 4. Dicht folgt ihm Kai mit 4 Punkten. Viele spielen ihr erstes Turnier mit DWZ-Auswertung, darunter auch Andreianer: Lola und Kimi, Gill und Kurdo (bereits deren zweites), Quang (3,5 Punkte, 6. Platz u10), Eddie (3 Punkte)

In der BJEM waren die meisten Borussen unterwegs. Am erfolgreichsten ist Christian in der AK u10: Er wird Berliner Vizemeister. In einem starken und ausgeglichenen Feld reichen 6,5/9 Punkten für die Quali zur Deutschen Meisterschaft. Auch Kien hatte sich in der Vorrunde qualifiziert. Er holt 2,5 Punkte. Magnus nahm aufgrund seines Freiplatzes zur DEM eine Woche Schachfrei. In der u12 spielten Gustaf und Ansgar. Gustaf erwischte ein mäßiges Turnier, darf aber noch in den Stichkampf um einen Qualiplatz. Ansgar kann mit 3,5/9 nicht zufrieden sein, obwohl er DWZ-Plus macht. Für die u14 hatten sich Lotti und Adrian qualifziert. Beide spielen ein gutes Turnier, sind aber im starken Feld hinten gesetzt und holen 2,5 Punkte. Lotti zählt als einziges Mädchen zu den besten 8 Berliner Spieler der AK u14. Jonathan landet in der u16 nach einem ebenfalls durchschnittlichen Turnier mit 3,5 Punkten auf Platz 5. Jerry hat es in der u18 sehr schwer, weswegen er mit seinem einen Punkt DWZ-Plus macht.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.