Schach in den Winterferien 2020

Die Winterferien sind vorbei und einige Borussen waren bei den Schachturnieren im Andreas-Gymnasium dabei.

Berliner Meisterschaft
AK u10:
Für Borussia dabei waren Quan und Danil. Quan startete mit 0/6 und endete mit 3/3. Danil holte 4,5 Punkte. Am Ende landeten beide im Mittelfeld und machen leicht DWZ plus.


AK u12:
Wir hatten drei Eisen im Feuer. Bagrat spielt ein gutes Turnier und wird schließlich Dritter. Christian lässt ein paar halbe Punkte liegen, freut sich am Ende aber trotzdem über seinen vierten Platz und die Qualifiktion zur Deutschen Meisterschaft. Jarne erwischt leider ein schlechtes Turnier und kommt auf lediglich drei Remisen.


AK u14:
Gustaf und die BJEM, das ist eine Geschichte für sich, die aber immer mit einer Qualifikation endet. So auch in diesem Fall. Er holt sich den Bronzepokal und die Qualifikation zur DEM.

AK u16:
Adrian spielt in den Erwartungen, verfehlt den erhofften Podestplatz aber mit einem Punkt und Platz 4 aber klar.

AK u18:
Die BJEM u18 ist stark besetzt, sodass es Niels und Jerry schwer haben. Jerry kommt damit noch gut klar und bleibt mit Platz 6 noch in den Erwartungen, Niels erspielt lediglich 1,5 Punkte und hofft auf das nächste, bessere Turnier.

Jugendwinteropen
Ansgar ist nach DWZ an 4 gesetzt und gewinnt nach einer Siegesserie und einem Sicherheitsremis in der letzten Runde mit 6,5/7 Punkten das Turnier. Neben dem Pokal belohnt er sich mit 86 DWZ und dem Sprung über die 1700. Lara macht ebenfalls Plus (37) und holt sich den Pokal in der Mädchenwertung. Kurdo spielt stark auf und mach mit 3/7 immerhin 82 DWZ-Plus. Damit springt er über die 1000er Marke. Auch Kristian holt drei Punkte bei einer Leistung von 1155. Da sollte langsam mal der Beitritt folgen… Anders läuft es bei Johann. Bei ihm ist der Wurm drin, nichts funktioniert so richtig. Das dreistellige DWZ-Minus ist verdient und wird sicher beim nächsten Turnier wieder rausgeholt. Moritz ist mit seinem Turnier ebenfalls nicht zufrieden. 3/7 sind zu wenig, viel zu häufig stellt er eigentlich sichere Stellungen weg. Aber auch hier sollte der Lernzuwchs im nächsten Turnier sichtbar sein.

Großes Kinderwinteropen
Rouven und Jaro üben ein weiteres Turnier, bis dann demnächst Schulschachturniere anstehen. Sie holen 3 bzw 2,5 Punkte und schreiben das erste Mal mit.

Kleines Kinderwinteropen
Rodrick
verliert nur zweimal und holt in der Altersklasse u8 den Silberpokal. Alex holt seine ersten zwei Punkte im ersten großen Turnier. Einen Punkt mehr holt Yaro in der AK u10. Arthur kommt sogar auf 4,5 Punkte (TOP 10), während Andrej mit 5 Punkten undankbarer Vierter wird.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.